weiter auf Seite 2 weiter auf Seite 2 weiter auf Seite 2
*** Am 21.08.2021 findet ein Tag der offenen Tür statt +++ Wir suchen noch Mitglieder! Wer hat Spaß am Aufbau unserer neuen H0 Segment Anlage? +++ Der sollte bei uns mal reinschauen. +++ Wir treffen uns jeden Dienstag und Freitag ab 16:00 Uhr in unseren Vereinsräumen. ***
© Norbert Suchmüller 2021
Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt: Tischkreissäge Kapp- und Gehrungssäge Stichsäge Handkreissäge Trennschleifer Akkuschrauber groß Akkuschrauber klein Selbst gebauter Zirkel xx xx Materialien Sperrholz IF-20 Pappel B/BB 10 mm x 2000 mm x 700 mm Sperrholz IF-20 Pappel B/BB 10 mm x 2000 mm x 1000 mm Gewindestangen M6 x1000 mm Muttern M6, Unterlegscheiben Spax Schrauben Torx verschiedene Größen Holzdübel 8 mm Zuerst bauen wir uns einen Zirkel. Dafür benötigen wir eine gerade Holzleiste. An einem Ende kommt eine Bohrung für den Nullpunkt rein. Dann werden entsprechende Bohrungen 2,1 mm in unserem selbst gebauten Zirkel für die entsprechenden Radien gebohrt. Dort verwenden wir von Faber Bleistiftminen mit 2 mm Durchmesser Stärke HB. Wenn alle Bohrungen drin sind wird beim Nullpunkt ein Nagel durchgesteckt und im unteren Brett fixiert. Dann steckt man die Bleistiftmine in das entsprechende Loch und zeichnet die Linien auf die Feinwellpappe oder einen entsprechenden anderen Material. Dann wird mit einem Cutter Messer der Karton ausgeschitten. Mit Hilfe der Schablonen werden die Trassenbretter auf den Multiplexplatten angezeichnet. Anschließend mit der Stichsäge ausgesägt.
Holzarbeiten Segmentanlage Wendeln
Zur Bildergallerie Zur Bildergallerie Zur Bildergallerie
Mit dem selbst gebauten Zirkel haben wir eine Schablone auf Sperrholz gezeichnet und anschließend mit der Stichsäge ausgeschnitten.
Mit der Schablone haben wir dann auf der Multiplexplatte die Wendel Segmente aufgezeichnet und mit der Stichsäge ausgesägt
Beim auslegen der Wendel Segmente stellten wir fest das sie nicht passten.
Ein Berg nicht passender Wendel Segmente.
Also am Rechner eine Schablone gezeichnet. Aussen Radius 1000 mm, Innen Radius 850 mm, Winkel 30°. Drei Trassenbretter ergeben einen Viertel Kreis
Aussen Radius 835 mm, Innen Radius 685 mm, Winkel 30°.Da die Trassenbretter zu groß sind wurden sie mit der neuen Schablone neu angezeichnet und zurecht geschnitten. Die PDF Vorlagen finden Sie im Downlöad Bereich
Vorbereitung für den Einbau der Gewindestangen
Nun passen die Trassenbretter
Die ersten Gewindestangen sind montiert
Die Gewindestangen sind zur Hälfte auf den Modulen montiert.
Das Trassenbrett muss etwas breiter werden weil wir an der Gewindestange vorbei müssen.
Nun sind alle Gewindestangen montiert. Die erste Trittschalldämmung ist auch schon aufgeklebt. Nun können wir demnächst mit den ersten Gleisen anfangen diese zu verlegen. Die Gleisbesetztmelder und das Kehrschleifenmodul können dann auch installiert werden.
Hier ensteht der Übergang von der äußeren Wendel in die innere.
*** Am 21.08.2021 findet ein Tag der offenen Tür statt +++ Wir suchen noch Mitglieder! Wer hat Spaß am Aufbau unserer neuen H0 Segment Anlage? +++ Der sollte bei uns mal reinschauen. +++ Wir treffen uns jeden Dienstag und Freitag ab 16:00 Uhr in unseren Vereinsräumen. ***
© Norbert Suchmüller 2021
Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt: Tischkreissäge Kapp- und Gehrungssäge Stichsäge Handkreissäge Trennschleifer Akkuschrauber groß Akkuschrauber klein Selbst gebauter Zirkel xx xx Materialien Sperrholz IF-20 Pappel B/BB 10 mm x 2000 mm x 700 mm Sperrholz IF-20 Pappel B/BB 10 mm x 2000 mm x 1000 mm Gewindestangen M6 x1000 mm Muttern M6, Unterlegscheiben Spax Schrauben Torx verschiedene Größen Holzdübel 8 mm Zuerst bauen wir uns einen Zirkel. Dafür benötigen wir eine gerade Holzleiste. An einem Ende kommt eine Bohrung für den Nullpunkt rein. Dann werden entsprechende Bohrungen 2,1 mm in unserem selbst gebauten Zirkel für die entsprechenden Radien gebohrt. Dort verwenden wir von Faber Bleistiftminen mit 2 mm Durchmesser Stärke HB. Wenn alle Bohrungen drin sind wird beim Nullpunkt ein Nagel durchgesteckt und im unteren Brett fixiert. Dann steckt man die Bleistiftmine in das entsprechende Loch und zeichnet die Linien auf die Feinwellpappe oder einen entsprechenden anderen Material. Dann wird mit einem Cutter Messer der Karton ausgeschitten. Mit Hilfe der Schablonen werden die Trassenbretter auf den Multiplexplatten angezeichnet. Anschließend mit der Stichsäge ausgesägt.
Holzarbeiten Segmentanlage Wendeln
Mit dem selbst gebauten Zirkel haben wir eine Schablone auf Sperrholz gezeichnet und anschließend mit der Stichsäge ausgeschnitten.
Ein Berg nicht passender Wendel Segmente.
Vorbereitung für den Einbau der Gewindestangen
Die Gewindestangen sind zur Hälfte auf den Modulen montiert.
Hier ensteht der Übergang von der äußeren Wendel in die innere.